· 

U16 gewinnt gegen Döbling

Schon das Hinspiel im Herbst war eine knappe Angelegenheit, und auch aufgrund der Tabellensituation versprach dieses Spiel Spannung – und die knapp 50 Zuschauer, welche Donnerstagabend in das Sportzentrum NÖ gekommen waren, sollten nicht enttäuscht werden.

Die Gäste aus Wien erwischen den besseren Start, stehen in der Defense sehr kompakt, können ihre Inside Präsenz ausspielen und gehen früh in Führung. Gegen Ende des Viertels schafft es der UBC erstmals die Pace schneller zu machen, einige Transition Points drehen das Spiel – 15:13 nach 10 Minuten.

Im zweiten Abschnitt bestimmt weiter der UBC das Tempo und kann 21 Punkte erzielen, jedoch schafft es Döbling immer wieder die Runs zu unterbrechen, weiter dominieren vor allen Dingen die Bigs der Gäste die Bretter, was dazu führt, dass St. Pölten zwar spielbestimmend ist, sich bis zur Pause jedoch nicht weiter als plus 8 absetzten kann – mit 36:28 geht es in die Kabine.

Im dritten Viertel können die Gastgeber zuerst erstmals zweistellig in Führung gehen – 42:21 nach drei Minuten, doch nach einem Timeout schlägt Union Döbling mit einem 10:2 Run zurück, alles ist wieder offen. In der Folge kontrolliert der UBC jedoch die Bigs der Gäste besser, und nach einem Dreier steht es wieder plus 9. Doch abermals hat Döbling eine Antwort, durch kluge Kickout Pässe finden sie ihre Werfer, 48:53 vor dem Schlussabschnitt.

Bis zum 56:50 in Minute 33 ist alles offen, doch dann steht die Verteidigung der St. Pöltner für 5 min. optimal und lässt keine Körbe mehr zu und durch einige schöne Plays im Angriff stellen sie auf 65:50. Im Anschluss wird in den letzten drei Minuten auf beiden Seiten nochmal durchrotiert, am Ergebnis ändert sich nicht mehr viel.

Somit endet ein intensives, spannendes und hochklassiges Basketballspiel am Ende doch verdient mit 67:54 für den UBC St. Pölten, welche ihren zweiten Tabellenplatz behaupten können.