Wining Streak prolongiert!

WM6_8604 Kopie.jpg-UBC St. Pölten

Vizemeister UBC St. Pölten (2) hat seinen „winning-streak“ prolongiert: Der 83:68-Auswärtserfolg bei Basket 2000 Vienna Warriors (10) ist der bereits sechste Sieg in Serie und auch auswärts gab es in der Hinrunde für die Niederösterreicher keine Niederlage. Damit rücken sie – bei einem Spiel weniger – auf Tabellenplatz zwei vor. Die Warriors müssen nach zuletzt zwei Siegen wieder eine Niederlage akzeptieren. St. Pölten klärte bereits im Startviertel (25:13) die Fronten – und war am Ende nicht mehr zu gefährden. Einen starken Auftritt hatte Kapitän Martin Speiser, der mit 24 Punkten Top-Scorer der Partie war und zudem 7 Rebounds holte. Bei den Warriors standen am Ende wieder 20 Turnover zu Buche – vor allem weil die Niederösterreicher, trotz Ausfälle (Bauch, Pöcksteiner;) mit einer 10-Mann-Rotation viel Druck ausübten.

Basket 2000 Vienna Warriors – UBC St. Pölten

68:83 (13:25, 28:42, 46:59