Mit Sieg zu Platz 2!

MK_X6302.jpg-UBC St. Pölten

St. Pölten startet stark ins Spiel und geht gleich 7:0 in Führung. Dornbirn versucht es immer wieder über Brajkovic. St. Pölten beginnt dann zu kompliziert zu spielen und Dornbirn kann aufschließen. St. Pölten zündet dann den Turbo und kann auf 11:6 davon ziehen. Andi Bauch ohne Maske scort in 5 Punkte in Folge und St. pölten zieht weiter davon. Bitter für St. Pölten ist, dass Florian Pöcksteiner bereits 3 Fouls kassiert.

Dornbirn kann den Beginn des 2. Viertels sehr gut zum Aufholen nutzen. Bei St. Pölten fallen zu Beginn keine Würfe. Immer wieder ist es Portilla, der seine offenen Würfe trifft, aus Seiten der St. Pöltner ist es Martin Speiser, der die Zügel in die Hand nimmt. Dann kassiert Schranz sein 3. Foul. Danach nimmt das Spiel an härte zu. Dann ist es endlich soweit und Michi Diesner kommt nach 5 Monaten wieder zu einem Einsatz. Den Schlusspunkt setzt Szendi mit einem schönen Buzzerbeater. Danach bekommt er allerdings ein technisches Foul und die Dornbirner können mit einem Freiwurf beginnen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielen die St. Pöltner zu kompliziert und bieten Dornbirn wieder die Möglichkeit heranzukommen. Die ersten Punkte für St. Pölten scort Schranz per Dunking. Schranz ist auch der Spieler, der immer wieder für St. Pölten scoren kann. Der UBC versucht dann wieder kontrollierter zu spielen und es ist Roman Jagsch der mit 3 Dreier sowie 2 Rebounds und Steals den 15 Punkte VOrsprung wieder herstellt. Danach kann Dornbirn noch ein wenig aufschließen.

Martin Speiser eröffnet das Spiel mit einem Dreier im letzten Viertel. Schnell kassiert Wilkins sein 5. Foul. Danach kann Bauch mit schnellen 4 Punkten glänzen. St. Pölten kann dann das Spiel kontrollieren, wöhrend Dornbirn versucht mit wilden Würfen zum Erfolg zu kommen.